Unsere Kulturveranstaltung 2012

Donnerstag, 06 Dezember 2012 15:35

Am Samstag, 12.05.2012 und Sonntag, 03.06.2012 lud Unterfeldhaus-AKTIV zur beliebten Lesung "Literatur in den Wohnzimmern" ein. Am Samstag, 12.05. um 18.00 Uhr laß die Schauspielerin Frau Kuhles "Fasching" im Wohnzimmer eines Vereinsmitgliedes, in der Gerhart-Hauptmann- Straße 10. Am Sonntag, 03.06. um 18.00 Uhr laß der Redakteur und stellvertretende Studioleiter des WDR's in Münster Herr Brücher "Tschick" im Jugendtreff in Unterfeldhaus, Niermannsweg.

„Fast wie Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ TSCHICK-Lesung im Jugendtreff in Unterfeldhaus.

Literatur in Wohnzimmern

Donnerstag, 06 Dezember 2012 15:20

Klein, fein und familiär – aber kein bisschen spießbürgerlich, so beschreibt Ilse Kretschmer ein neues Projekt des Vereins Unterfeldhaus-AKTIV. Es geht um „Literatur in den Wohnzimmern“. Nicht zu intensiverem Lesen soll motiviert, sondern zu künstlerisch gestalteter Vorlesung geladen werden. Unterfeldhauser werden Gast bei Unterfelhausern.

Impressionen aus Unterfeldhaus & Solo-Gitarre

Donnerstag, 06 Dezember 2012 15:18

Lesung und Konzert - Impressionen aus Unterfeldhaus am Sonntag, 15.11.2009.

Auch wieder im Jahr 2009 hat die Kulturinitiative eine Lesung mit Konzert gegeben.

Chanson-Klassiker aus Frankreich

Donnerstag, 06 Dezember 2012 15:15

C´est si bon...
Eine Hommage an Edith Piaf, Gilbert Bécaud, Yves Montand und Charles Aznavour

Eine Sommernacht mit französischem Flair im romantischen Garten-Ambiente mit Richard Hübner (Gesang) und Roland Koschmieder (Keyboard) und der Gruppe „Sonnenscheyn“ fand im Pflanzencenter in der Nähe des Landgasthaus Kemperdick statt und war ein voller Erfolg.

Erfolgreiche Kulturveranstaltung in 2008

Donnerstag, 06 Dezember 2012 15:10

Mit einer weiteren Literatur-Veranstaltung knüpft die Unterfeldhauser Kultur-Initiative am 15. November an das Motto der „Dichterstraßen“ vom vergangenen Herbst an.

Ins Restaurant „Auszeit“ hatte der Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV zu Jahresbeginn Mitglieder und interessierte Unterfeldhauser geladen. Bei einem Glas Sekt wollte der Vorstand Bilanz ziehen und gemeinsam mit den Besuchern den Blick nach vorn richten. Wie die lebhafte Diskussion zeigte, stand der Name des Veranstaltungsortes in krassem Gegensatz zum Programm des Bürgervereins. Darin ist keine Auszeit vorgesehen.

Seite 10 von 15
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Ok