Jahreshauptversammlung und Bürgeraktionstag - Natur und Kultur verbunden

Donnerstag, 21 März 2013 12:52

Wind und niedrige Temperaturen verlangten Organisatoren und Zuschauern bei der Open-Air-Fotoschau auf dem Rewe/Penny-Parkplatz einiges ab. Entschädigt wurden sie durch schöne Aufnahmen aus ihrem Stadtteil. Trotz klammer Finger hatte Vereinsmitglied Horst Feldmann seinen Beamer im Griff und zauberte die Aufnahmen im Großformat an die Wand.

 Im Focus des Bürgervereins Unterfeldhaus-AKTIV stand im vergangenen Jahr die Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzeptes. Eigene Ideen wurden eingebracht. Alle Veranstaltungen in den Stadtteilen aufmerksam verfolgt. In seinem Tätigkeitsbericht auf der Jahreshauptversammlung, auf der turnusmäßig auch Neuwahlen anstanden, unterstrich Vorsitzender Wolfgang Haase noch einmal die Bedeutung dieses Konzeptes, das Basis sein soll für die Gestaltung der Stadt in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren.

 In Rück- und Ausblick umriss der Vorsitzende die gegenwärtigen Aktivitäten des Bürgervereins. Dazu gehörte im vergangenen wie in diesem Jahr die Beteiligung am Erkrather Bürger-Aktions-Tag. Der Verteilung und Aussaat vom Blumensamen folgte in diesem Jahr eine Foto-Aktion. Unter dem Motto des BAT „Was es zu schützen gilt“, waren die Unterfeldhauser aufgerufen, mit dem Fotoapparat schöne Ecken in ihrem Stadtteil im Bild festzuhalten. „Die Open-Air-Fotoschau" am Bürgeraktionstag auf dem Rewe-Parkplatz machte deutlich: Unterfeldhaus ist ein Stadtteil im Grünen. Mit ihren Aufnahmen von gelben Rapsfeldern, verschneiten Hügeln, Bächen und lauschigen Wegen zeigen die Teilnehmer, dass ihnen dieses Umfeld wichtig und erhaltenswert ist“, zog Haase Bilanz. Sein Dank galt Rewe-Marktleiter Lingen, der sich auch bei dieser Aktion durch seine Unterstützung wieder als kooperativer Partner erwiesen hatte.

In seinen Aktivitäten zeigt der Verein Verbundenheit mit Natur und Kultur. Mit der Einrichtung von Tütenspendern sollen Wege und Wiesen von Hundekot freigehalten werden. Eine Wanderung durch Bruchhausen zum Naturschutzzentrum hat mit seiner Schönheit den Berichten nach auch so manchen „Alteingesessenen“ überrascht. Fortgesetzt wird die Wanderung in diesem Jahr am 5. Mai.

Veröffentlicht wurde ein von Vereinsmitglied Ilse Kretschmer erstellter Stadtteilführer für Kinder und Eltern. Wegen der guten Resonanz im vergangenen Jahr wird es auch in diesem Jahr ein Literaturprojekt geben - mit Lesungen am 8. und 16. Juni. Für den Herbst ist wieder eine Bücherbörse bei Rewe geplant. Für den 25. September wird zur Besichtung des Neanderbades eingeladen.

„Neben diesen Aktivitäten“, betonte Vorsitzender Wolfgang Haase, „steht weiterhin die Kontaktpflege zu Kommunalpolitikern und Stadtverwaltung auf unserer Agenda. Im vergangenen Jahr haben wir beispielsweise mit einer Führung durch das Gewerbegebiet Mitglieder des Planungs- und Verkehrsausschusses auf Miss- und Leerstände aufmerksam gemacht“.

Wie unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes mitgeteilt wurde, wird sich Unterfeldhaus-AKTIV weiter für Bepflanzung und Gestaltung der Hochbeete am Neuenhausplatz einsetzen, die von der Stadtbücherei geplante Einrichtung einer elektronischen Buchausleihe im Eingangsbereich bei Rewe unterstützen und mit der Katholischen Kirchengemeinde hinsichtlich der Nutzung ihres Zentrums am Niermannsweg Kontakt halten.

Nach den Berichten des Vorstandes, des Kassenprüfers, Entlastung und Neuwahl (Ergebnis nachstehend) konnte die Versammlung zum Ausklang der Jahreshauptversammlung am Montag im gemütlichen Ambiente des Restaurants „Auszeit“ genießen, was am Bürgeraktionstag open air bei Wind und Wetter den Zuschauern einiges Stehvermögen abverlangt hatte: Den weit über 200 Fotoaufnahmen umfassenden visuellen Streifzug durch und um Unterfeldhaus. Eine Auswahl von zwölf Fotos ist zurzeit im Schaufenster des Film- und Fotoservices in der Passage am Neuenhausplatz ausgestellt. Weitere sind in der nachfolgenden Bildergalerie und im Info-Kasten von Unterfeldhaus-AKTIV auf dem Neuenhausplatz zu sehen.

Einstimmig gewählt wurden:

Wolfgang Haase zum 1. Vorsitzenden, Ulla Grimm zur 2. Vorsitzenden, Hermann Tersteegen zum Schatzmeister und Heide Horn zur Schriftführerin. Barbara Geiss-Kuchenbecker, bisherige 2. Vorsitzende, hatte nicht wieder kandidiert. Als Kassenprüfer wieder gewählt wurden Rüdiger Remy und Günter Woelke.

Zugehörige Presseartikel:

pdf  Schöne Ecken entdecken - LA - 2013.03.06 (208.07 kB)

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Ok