Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Montag, 13 Februar 2017 10:56

Mit vielseitigem Programm ins Jahr 2017: Aktiv in Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Die Planungen des Bürgervereins Unterfeldhaus-AKTIV für 2017 stehen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit turnusmäßigen Neuwahlen erläuterte Vorsitzender Wolfgang Haase nach kurzem Rückblick das aufgestellte Programm.

Zu den Aktivitäten des Vereins gehören alljährlich, wie der Vorsitzende im Restaurant „Auszeit“ einleitend berichtete, die Beteiligung am Erkrather Dreck-Weg-Tag, Betriebsbesichtigungen und Lesungen im Wohnzimmer. Im vergangenen Jahr habe sich Unterfeldhaus-AKTIV darüber hinaus an den Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen Erkraths als Stadt beteiligt. Gezeigt habe man in einer Ausstellung die bereits zum 40jährigen Bestehen des Stadtteils Unterfeldhaus zusammengestellten Fotos der „Gründerzeit“. Gemeinsam mit dem Bürgerverein Hochdahl sei eine Informations-Veranstaltung zum Thema Rauchmelder durchgeführt worden. „Diese sind“, so Haase, „ mit Jahresbeginn für alle Wohnungen Pflicht geworden.“ Nach guter Erfahrung mit einer bisherigen Installation habe im Sommer eine Gruppe aktiver Mitglieder auf dem Spielplatz an der Georg-Büchner-Straße eine weitere Spielzeug-Box aufgebaut. Wie Haase weiter berichtete, stand auf der Tagesordnung des Bürgervereins neben regelmäßigen Vorstandssitzungen die Kontaktpflege zu Politik und Verwaltung. Besonders die Entwicklung des Gewerbegebietes Unterfeldhaus sei Thema der Gespräche mit dem Erkrather Wirtschaftskreis und Wirtschaftsförderung der Stadt gewesen.

Die Ausführungen des Vorsitzenden Wolfgang Haase zur Jahresplanung 2017 hatte Vorstandsmitglied Horst Feldmann in Wort und Bild ausgedruckt und den anwesenden Mitgliedern überreicht. Neben den bereits genannten, jährlich wiederkehrenden Aktivitäten ist für das Frühjahr ein Vortrag zum Thema „Open Street Map“ vorgesehen. Erläutert werden sollen deren Möglichkeiten und Einsetzbarkeit.

Noch im ersten Halbjahr steht dann eine Führung durch die Stadtbücherei in Hochdahl im Programm, für den Herbst die Firmenbesichtigung bei „Mentor“ in Unterfeldhaus. Die Übersicht der Jahresplanung ist auf der Homepage des Vereins unter „Unterfeldhaus-aktiv.de“ und im Infokasten auf dem Neuenhausplatz einzusehen.

Möchten sich die Unterfeldhauser als Nachbarn vernetzen? Eine Diskussion darüber hatte im Anschluss an die Berichte des Vorstandes die Werbeaktion einer Berliner Firma unter der Überschrift „nebenan“ ausgelöst. Wie sich herausstellte, existieren bereits Nachbarschaftsvernetzungen – mit durchaus positiven Ergebnissen. Vorstand und Mitglieder nahmen als Hausaufgabe mit auf den Weg, Bedarf und Machbarkeit auszuloten. Auf jeden Fall ein Punkt, der auf der Tagesordnung für die nächste Vorstandssitzung stehen wird.

Der gesamte Vorstand wurde nach vorheriger Entlastung für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Ihm gehören an Wolfgang Haase als 1. Vorsitzender, Ulla Grimm als 2. Vorsitzende, Hermann Tersteegen als Schatzmeister, Heide Horn als Schriftführerin und Pressesprecher sowie Horst Feldmann als Beisitzer. Kassenprüfer ist Günther Woelke. Für den als Kassenprüfer ausscheidenden Friedrich Horn wurde Rüdiger Remy gewählt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Ok