Liebes-Geschichten“ in einem Unterfeldhauser Wohnzimmer

Donnerstag, 26 Mai 2016 10:08

Erkrath. In gemütlicher Atmosphäre bei einem Glas Wein eintauchen in die Welt der Poesie. Die Wohnzimmerlesungen von Unterfeldhaus-AKTIV haben sich zu einem kleinen, aber feinen literarischen Ereignis entwickelt. Begonnen hat es 2010 mit Lesungen zeitgleich in drei Wohnzimmern. Später gab es Lesungen im Gartencenter, beim Friseur und im Jugendzentrum. Einmal jährlich öffnet seither die Familie Geiss-Kuchenbecker ihr Haus zur Wohnzimmerlesung.

Thema in diesem Jahr ist die Liebe. Am Sonntag, 26. Juni, 18 Uhr, lesen Barbara und Stefan Weidle zwei Liebes-Geschichten aus Johannes Muggenthalers Roman „Das Fremdenzimmer“.

Eine Verkäuferin steht hinter ihrer Wursttheke und träumt vom Mann ihres Lebens, als sich ein Kunde mit einem Einkaufswagen nähert…
Ein einsamer, zielloser Stadtmensch wandert auf einen Berg und findet einen Ehering, der ihn stärker beschäftigt als ein normales Fundstück…
darum geht es in den beiden Liebesgeschichten von Johannes Muggenthaler, die Barbara und Stefan Weidle am 26. Juni im Wohnzimmer in der Gerhart-Hauptmann-Straße 10 in Unterfeldhaus lesen werden.

Die Wohnzimmerlesungen haben als kleines aber feines literarisches Ereignis Tradition in Unterfeldhaus. Barbara Geiss-Kuchenbecker hatte ein ähnliches Projekt in den Niederlanden erlebt und war begeistert: „Das ist genau das Richtige, um Unterfeldhaus kulturell zu bereichern und Kontakte im Stadtteil zu fördern.“ 2010 starteten Ilse Kretschmer und sie als Vorstandsmitglieder von Unterfeldhaus AKTIV gleich in mehreren Wohnzimmern mit Schauspielerinnen des Jungen Schauspielhauses Düsseldorf. Es folgten Lesungen auch an besonderen Orten – im Frisörsalon, im Gartencenter oder im Jugendzentrum.

In diesem Jahr entschied sich der Vorstand von Unterfeldhaus AKTIV für das Thema „Liebe“. Sehr schnell fiel die Wahl der Lesenden auf Barbara und Stefan Weidle – für beide Bereiche sind sie „Profis“: Seit über 25 Jahren leben die beiden als Paar glücklich zusammen und leiten gemeinsam ihren Verlag in Bonn – der Umgang mit Texten gehört zu ihrem alltäglichen Geschäft. Der Weidle Verlag ist auch der Herausgeber des Buches: „Das Fremdenzimmer“ von Johannes Muggenthaler, dem die beiden Geschichten entnommen sind. „Das Fremdenzimmer“ ist bereits Muggenthalers dritte Publikation im Weidle Verlag, nach den hochgelobten Romanen „Regen und andere Niederschläge oder die Falsche Inderin“ und „Der Idiotenhügel“.

Muggenthaler (* 1955) ist Schriftsteller und Künstler. Er lebt in München. Seine Fotografien wurden u.a. im Lenbachhaus in München und im Museum für moderne Kunst in Wien ausgestellt. Muggenthaler verfasst Romane, Erzählungen und Theaterstücke; 1996 erhielt er den Literaturpreis des Schweizer Fernsehens. Die Hauptfiguren in Muggenthalers Erzählungen sind allesamt Träumer, die von der Welt verlangen, dass sie nach ihren Vorstellungen funktioniert. Und tatsächlich tut die Welt ihnen den Gefallen zumeist – aber wer könnte diesen Träumern auch etwas abschlagen? Wäre die Welt so, wie Muggenthaler sie beschreibt, wäre sie vollkommen; dann aber brauchte man keine Bücher mehr, die von der Sehnsucht nach dieser Vollkommenheit handeln.

Barbara Weidle, *1957 in Mülheim-Ruhr war Kunstredakteurin des General-Anzeigers Bonn. Zahlreiche Ausstellungen und Publikationen zu Exilthemen und Künstlerinnen, Projektmanagement für die Kunststiftung NRW, Gründungsleiterin des Literaturhauses Bonn, Kuratorin »Die Unabhängigen« für die Leipziger Buchmesse.

Stefan Weidle, *1953 in Stuttgart, lebt seit 1971 im Rheinland. Seit 1994 leitet er den gleichnamigen Verlag, für den er auch als Übersetzer tätig ist. Der Verlag wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Kurt-Wolff-Preis (2005).

Die Lesung dauert ca. 90 Minuten (mit einer Pause)
Der Eintritt kostet 10 Euro (ein Glas Wein incl.)

Vorverkaufsstellen:

Schreibwaren Rothe am Neuenhausplatz
Buchhandlung Weber Hochdahler Markt
Telefonisch über B. Geiss-Kuchenbecker 0211 253314

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Ok