Wetterfeste Aktive beim Dreck-weg-Tag im Einsatz

Royal Ranger unterstützen den Bürgerverein

16 Feb 20 DWT 06

Von schlechten Wetterprognosen lassen sich der Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV und seine Mitstreiter nicht schrecken. Zum Dreck-weg-Tag am Samstag erschienen sie wetterfest gekleidet pünktlich am Treffpunkt auf dem Neuenhausplatz - und genau wie im Vorjahr hielt Petrus seine Schleusen während ihres Einsatzes zwei Stunden lang geschlossen. Mit dabei waren auch wieder Jugendgruppen der Royal Ranger von der Freikirchlichen Gemeinde in Unterfeldhaus. Schon am Tag zuvor hatten sie das Gebiet um ihr Zentrum herum gesäubert. Jetzt gingen sie hier mit ans Werk. Aufgeregt erzählte bei der abschließenden Bilanz der sechsjährige Micha: „Ich habe eine Pistole gefunden“. Wohl wegen der erschrockenen Augen der Umstehenden beruhigte er schnell: „Eine Knallpistole“. Nur eine Spielzeugpistole glücklicherweise. „Zigarettenkippen und Plastikverpackungen machten das Gros in den Müllsäcken aus. Mit dabei waren aber auch verschiedene Kleidungsstücke, ein Bierfässchen, Flaschen und Fläschchen, ein Toilettendeckel, ein ganzer Sack mit Styropor, diverser Sperrmüll, ein Vogelhäuschen und der obligatorische Tannenbaum“, berichtete Vereinsmitglied Heide Horn.

„Nicht so viel wie in den vergangenen Jahren“, lautete das Resümee der fleißigen Sammler, die von der Stadt mit Greifzangen, Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet worden waren. Immerhin noch 16 prall gefüllte Säcke stapelte Ulla Grimm, Organisatorin vor Ort, schließlich vor der Info-Tafel von Unterfeldhaus-AKTIV. Abholbereit für die städtische Müllabfuhr.

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT

2016-Feb-20-DWT