Der Weg ist schöner geworden

Montag, 06 November 2017 16:32

„Hurra, unser Tunnel ist bunt" freuten sich die Kinder der Regenbogenschule, die mit ihrer Klassenlehrerin und der Schulleiterin am 19. Oktober zur Tunneleröffnung gekommen waren. Auch Erkraths Bürgermeister Christoph Schultz gratulierte zum gelungenen Werk. Der farbenfroh gestaltete Straßentunnel sei heller und damit für die Passanten sicherer geworden. Als Ideengeberin und Organisatorin des Projektes Tunnelgestaltung dankte Heide Horn allen Mitstreitern und Sponsoren im Rahmen einer kleinen Feier für ihr Engagement und betonte, dass das alles nur mit vereinten Kräften zu schultern gewesen sei. Mit den Kindern freuten sich Heide Horn (Unterfeldhaus AKTIV), Graffiti-Maler Damian Bautsch und Wolfgang Sendermann vom Kunsthaus Erkrath. Dazu auch die vorstehenden Artikel „Ein schönes Stück Erkrath“ und „Dieser Weg soll schöner werden“ (Foto: Nicole Palmieri, Lokal Anzeiger).

Ein schönes Stück Erkrath

Freitag, 29 September 2017 06:01

Aus einer Idee ist Realität geworden. Ein trister, dunkler Straßentunnel hat ein freundlicheres Gesicht erhalten und Erkrath damit ein kleines Schmuckstück. Unter dem Motto „Dieser Weg soll schöner werden" hat sich „Unterfeldhaus-AKTIV“ - gemeinsam mit dem Bürgerverein Hochdahl und dem Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath – am diesjährigen Aktionstag der Wirtschaft beteiligt. Ziel war, gemeinsam etwas für das Erscheinungsbild der Stadt zu tun und den Verbindungsweg zweier Schulstandorte fröhlicher zu gestalten. Gemeint ist – war – der düstere Tunnel unter der BAB zwischen Unterfeldhaus und Hochdahl und damit den Weg zwischen der Regenbogenschule in Kempen und ihrer Dependance am Millrather Weg in Unterfeldhaus.

Dieser Weg soll schöner werden!

Montag, 26 Juni 2017 07:19

"Dieser Weg soll schöner werden" - unter diesem Motto beteiligt sich Unterfeldhaus-AKTIV -  gemeinsam mit dem Bürgerverein Hochdahl und dem Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath -  am diesjährigen Aktionstag der Wirtschaft (15. September).

Auf großes Interesse stieß eine Ausstellung des Bürgervereins Unterfeldhaus-AKTIV auf der Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen Erkraths als Stadt.

Fotoausstellung zum Stadtjubiläum

Montag, 13 Juni 2016 06:10

Im März 1966 wurde Erkrath zur Stadt ernannt. Wie damals die Ernennung, soll jetzt am ersten Juli-Wochenende das Jubiläum gebührend gefeiert werden. Daran wird sich der Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV mit einer Fotoausstellung beteiligen: Unterfeldhaus als Erkrather Stadtteil ist im vergangenen Jahr 40 geworden.

Mit einer vielseitigen Fotoausstellung hatte Vereinsmitglied Ilse Kretschmer im September den in den 70er Jahren einsetzenden Bauboom und die beginnende Entwicklung vom ländlichen Umfeld zum heutigen Stadtteil dokumentiert. Viele Häuslebauer hatten dafür in ihren Fotoalben und Erinnerungen gestöbert. Mehr dazu finden Sie hier.

Am Samstag, 2. Juli, wird diese Ausstellung in der Erkrather Stadthalle (von 11 bis 18 Uhr) noch einmal zu sehen sein.  Unterstützung bei der Standbetreuung  ist willkommen. Weitere Auskünfte und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterfeldhaus im Wandel der Zeit: Wo es ursprünglich Felder, Wiesen, einige Bauernhöfe und vereinzelte Wohnhäuser gab, entstand seit den 1970er Jahren der heutige Stadtteil Unterfeldhaus, der als kleinster Erkrather Stadtteil in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden ist. Das hat Ilse Kretschmer zum Anlass genommen, am 30. September eine Fotoausstellung zu eröffnen, in der mit vielen eindrucksvollen Fotos und Dokumentationen der in den siebziger Jahren einsetzende Bauboom lebhaft in Erinnerung gebracht wird.

2025 - Ein Streifzug durch Erkrath

Freitag, 01 Februar 2013 13:00

Das Stadtentwicklungskonzept geht in seine letzte Runde. Im November und Dezember stehen noch einmal drei Stadtteilwerkstätten an, in denen Bürger eigene Ideen und Kritik einbringen können. Wie die Stadt einmal aussehen könnte hat Heide Horn, Gründungsmitglied des Bürgervereins Unterfeldhaus-AKTIV, in einem Essay mit dem Titel "2025 - Ein Streifzug durch Erkrath" zusammengefasst. Basis sind im Bürgerverein gesammelte und eigene Ideen, die aus ihrer langjährigen Zeit als Lokal-Redakteurin und Bürgerin der Stadt entstanden sind.

Hier finden Sie zu Ihrer Information eine an die Presse verschickte Stellungnahme zum Stadtentwicklungskonzept. Nach wie vor ist jeder Bürger aufgerufen, sich mit eigenen Vorstellungen - Ideen und Kritik - daran zu beteiligen.

Stadtentwicklungskonzept im OCE

Mittwoch, 08 Juni 2011 13:15

Vom Vorstand wurde verschiedentlich darauf hingewiesen, dass sich Unterfeldhaus-AKTIV in den Erarbeitungsprozess zum Stadtentwicklungskonzept "aktiv" einbringen will.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Ok