ERKRATH. In diesem Jahr war der Wettergott mit den Müll-Sammlern. Und so wie die Sonne strahlte, strahlten am Samstagmittag auch der Neuenhausplatz in Unterfeldhaus, angrenzende Wege und Straßenschilder. Ausgerüstet mit Handschuhen, Greifzangen und Müllsäcken hatte eine Gruppe einsatzfreudiger Sammler und Putzer, darunter auch etliche Kinder, zwei Stunden lang „Dreck weggemacht“. Die Beete von Kronkorken befreit, unzählige Zigarettenkippen aufgespießt, Plastik und leere Flaschen eingesammelt. Auffallend dabei die Zahl der kleinen Schnapsfläschchen. „Vertreiben sich damit manche Zeitgenossen hier ihre Kümmernisse?“ fragte sich einer der Sammler in Anspielung auf den Markennamen.

Einschäumen, wischen, spülen - aber zuerst natürlich die Leiter standfest aufstellen. Beim Dreck-weg-Tag am Samstag in Unterfeldhaus nahm sich Horst Feldmann vom Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV - nach der gelungenen Putz-Premiere im vergangenen Jahr - wieder die Straßenschilder vor. Am Niermannsweg, streckenweise an der Max-Planck-Straße und am Lohbruchweg glänzen jetzt im Sonnenschein für jedermann deutlich sichtbar die Ver- und Gebotsschilder. Am Treffpunkt vor der Info-Tafel des Vereins auf dem Neuenhausplatz hatten sich wieder rund zwanzig Helfer eingefunden.

Groß und Klein beim Frühjahrsputz

Dienstag, 07 März 2017 13:43

Nicht nur mit Müllsäcken und Greifzangen, auch mit Leitern und Putzmitteln unterwegs waren in diesem Jahr die fleißigen Helfer beim Dreck-weg-Tag in Unterfeldhaus. Rund zwanzig Arbeitswillige, darunter fünf Kinder, hatten sich am Samstag zum vereinbarten Termin auf dem Neuenhausplatz eingefunden. Zur Freude von Unterfeldhaus-AKTIV nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch Anwohner aus der Nachbarschaft.

Am Samstag nach Karneval, am 4. März,  wird in Erkrath zum jährlichen Dreck-weg-machen aufgerufen. Im ganzen Stadtgebiet sammeln Bürger Müll und Unrat ein. Damit sind nicht speziell mögliche Spuren des Straßenkarnevals gemeint. Der Termin hat sich durch die im März beginnende Brutzeit der Vögel ergeben. Sie sollen durch die Aktivitäten später nicht gestört werden. Muss witterungsbedingt der Einsatz ausfallen, wird es deshalb auch keinen  Ersatztermin geben.

ERKRATH. Von schlechten Wetterprognosen lassen sich der Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV und seine Mitstreiter nicht schrecken. Zum Dreck-weg-Tag am Samstag erschienen sie wetterfest gekleidet pünktlich am Treffpunkt auf dem Neuenhausplatz - und genau wie im Vorjahr hielt Petrus seine Schleusen während ihres Einsatzes zwei Stunden lang geschlossen.

Mitmachen beim Dreck-weg-Tag

Samstag, 13 Februar 2016 09:17

Am Samstag, 20. Februar, ist Reinemachen angesagt in Erkrath. Der Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV lädt Mitglieder und Mitbürger zum Mitmachen ein. Gemeinsam aufgeräumt wird rund um den Neuenhausplatz und je nach Beteiligung im weiteren Umfeld. Wer in Eigenregie aktiv werden möchte, kann das natürlich auch in einem selbst gewählten Bereich tun.

Fazit zum Dreck-weg-Tag: Prima gelungen

Montag, 23 Februar 2015 09:47

Aller Vorhersagen zum Trotz spielte das Wetter mit. Petrus hielt am Samstagvormittag dunkel dräuende Wolken geschlossen und belohnte damit die unerschrocken angetretenen Dreck-weg-Aktiven. Etwa 15 Mitstreiter waren um 10 Uhr zum Treffpunkt am Schaukasten von Unterfeldhaus-AKTIV gekommen. Ein Teil von ihnen stellte sich abschließend zum Gruppenbild mit Müllsäcken.

Dreck-weg-Tag in Erkrath

Sonntag, 08 Februar 2015 11:10

Wenn der Straßenkarneval vorbei und der vielleicht letzte Schnee dieses Winters geschmolzen ist, wird in Erkrath zum Dreck-weg-Tag aufgerufen. Am Samstag, 21. Februar, ist es soweit. Im ganzen Stadtgebiet sammeln Bürger Müll und Unrat ein. Der Bürgerverein Unterfeldhaus-AKTIV beteiligt sich und ruft die Unterfeldhauser - auch Nichtmitglieder - zum Mitmachen auf. Treffpunkt für alle Sammler ist um 10 Uhr auf dem Neuenhausplatz am Schaukasten von Unterfeldhaus-AKTIV.

Grünanlagen als Mülleimer missbraucht

Sonntag, 16 Februar 2014 13:44

Überraschung beim Dreck-weg-Tag in Unterfeldhaus. Voller Tatendrang hatte sich am Treffpunkt des Bürgervereins Unterfeldhaus-AKTIV am Samstagmorgen eine rund 30köpfige Gruppe der Royel Rangers von der Evangelischen Freikirchlichen Gemeinde eingefunden. Wie ein Betreuer sagte, waren insgesamt 55 Kinder an verschiedenen Standorten in Erkrath im Einsatz. Für die Vereinsmitglieder, die sich seitens der Bürger mehr Beteiligung erhofft hatten, war es eine sehr willkommene Verstärkung. Umso größer deshalb das Dankeschön, das Organisatorin Ulla Grimm denen aussprach, die an diesem Wochenende beim Frühjahrsputz in ihrem Stadtteil mitmachten: „Es ist ja nicht selbstverständlich, dass sich doch immer wieder Menschen finden, die das einsammeln, was andere achtlos wegwerfen. Nicht zu verstehen ist, welchen Unrat wir hier Jahr für Jahr aus Büschen und Grünanlagen holen. Man sollte doch meinen, dass alle in einem sauberen Stadtteil wohnen möchten.“

Dreck-weg-Tag 2014: Samstag, 15. Februar

Sonntag, 26 Januar 2014 13:23

Unterfeldhaus-AKTIV macht mit beim von der Stadt organisierten Frühjahrsputz. Wir treffen uns zu der etwa zweistündigen Aktion um 10 Uhr an unserer Informationstafel auf dem Neuenhausplatz. Von der Stadt erhalten wir Handschuhe und Müllsäcke. Welche Bereiche wir in Angriff nehmen, hängt von der Anzahl der fleißigen Helfer ab. Wir hoffen auf viele AKTIVE.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Ok